Berichte

Weinreise Piemont 2016

Bei herrlichem Wetter trafen sich am Freitagmorgen um 5.45 Uhr 18 Skiclübler/innen für die Weinreise ins Piemont. Pünktlich um 6.00 Uhr fuhren wir mit Zurkirchen Reisen ab in Richtung Süden. Der erste Zwischenhalt machten wir bei der neuen Autobahn Raststätte in Coldrerio zu einem obligatorischen guten letzten Schweizer Kafi, der entpuppte sich aber eher als Brühe grrrrr. Trotzdem waren wir nun gestärkt und gespannt auf die kommenden schönen Stunden und Tage die wir erwarten durften.

Schon bald erblickten wir die ersten Reisfelder in der Po Ebene. Und etwas verspätet, nach einem kleinen Umweg, trafen wir unseren Piemont Führer Bruno Wandeler. Er übernahm sogleich das Kommando und führte uns gekonnt, aber mit einem etwas mulmigen Gefühl, hatten wir doch einen etwas zu grossen Car, durch die kleinen Bergstrassen zu unserm ersten Weingut der Azienda Agrivola Pianbello. Zur Begrüssung genossen wir einen kleinen Apéro. Danach begaben wir uns auf einen interessanten Rundgang und später wurden wir mit köstlichem Wein und sehr gutem Essen verwöhnt. Am späten Nachmittag besichtigten wir „zum erste Mal“ das schmucke Weingut von Bruno und Sandra mit einem herrlichen schönen Ausblick über das Piemont. Bei einem köstlichen Zvieri-Plättli genossen wir Brunos noch junge Tropfen. Bruno wir kommen bestimmt wieder!
Dann fuhren wir weiter in Richtung Canelli wo wir unser Hotel Agora in Calamandrana bezogen. Schon bald holten uns Bruno und Sandra im Hotel zum bevorstehenden Nachtessen in der Azienda Vitivinicola „Piancanelli“ ab. Wir wurden mit einem herrlichen piemontesischen Nachtessen verwöhnt. Je später der Abend desto mehr fand jeder zu seinem Wein und Grappa. Mit einem Ramazzotti an der Hotelbar liessen wir den ersten Tag nochmals Revue passieren.

Am zweiten Tag, bei weiterhin herrlichem Sonnenschein, holte uns Bruno wieder ab und begleitete uns an den Markt nach Asti. Nach dem sehr schönen Marktbesuch mit etlichen Köstlichkeiten und einem Spaziergang durch die alten G assen von Asti, fuhren wir weiter auf der Weinstrasse zu unserm nächsten Höhepunkt. Wir wurden zum Mittagsluch bei der Familie Marsaglia empfangen. Das malerische Weingut Marsaglia in Castellinaldo mit edlen Tropfen und einer vorzüglichen Küche war wieder mal einen Besuch wert. Reich befrachtet mit guten Tropfen fuhren wir weiter zur Grappadistillerie „Beccaris“. Nach der sehr informativen, interessanten aber auch humorvollen Besichtigung waren wir anschliessend zur Grappadegustation eingeladen. Danach wurde natürlich auch tüchtig Grappa und Amaretti‘s eingekauft, so dass man später zu Hause die schönen Erinnerungen wieder auffrischen lassen kann. Nach einer kleinen Pause mit einer feinen Zigarre von Franz und einer kleinen Erfrischung im Hotelzimmer, machten wir uns auf den Weg zum Nachtessen.

Der Carchauffeur fuhr uns, unter „extremis“ zu kleine Strassen oder zu grosser Car?! Gekonnt, Hut ab an dieser Stelle, in das nahe gelegene Ristorante „La Posta“ in Montabone. Der Abend war ein weiterer Höhepunkt unserer Weinreise. Das Essen, der Wein, das Lokal, es war einfach… ein Gedicht.

Im Hotel wieder heil angekommen, liessen wir den zweiten interessanten und lustigen Tag, bei einem oder zwei Ramazzotti, an der Hotelbar ausklingen.

Am Sonntagmorgen traten wir die Heimreise in Richtung Chiasso an, wo wir mit einem leichten „Bibern“ den Zoll überquerten, hatten wir doch etliche Flaschen „Wasser“ zu viel an Bord. In der Nähe von Bellinzona genossen wir im kleinen und feinen Grotto Bassa, bei einem letzten Glas Wein, einen herrlichen Tessiner Mittagsteller. Dann traten wir definitiv die Heimreise über den Gotthard an, damit der Carchauffeur nicht aus der Übung kam . Somit waren alle etwas später, aber gesund und munter, am Sonntagabend in Neuenkirch zurück. Alle luden mit einem Schmunzeln im Gesicht die köstlichen Flaschen Wein und Grappa in Ihr Auto und fuhren zufrieden nach Hause. An dieser Stelle nochmals besten Dank an Othmar Stofer und Bruno Wande ler mit Sandra für die tolle Organisation und Durchführung unserer Jubiläums-Weinreise.

 

Fotos | Agenda

News

Schneesportlager 2019
Das Lager 2019 findet vom 24.02. - 01.03.2019 wiederum in Serneus-Klosters statt.

Clubrennen
Gratulation an alle Sieger und Siegerinnen! Hier geht es zur Rangliste.
>>>

Seiten-Sponsor