Berichte

Schneesporttag 2015 Sedrun Oberalp

Sonntag 18.01.2015

6:10; 13 Skiclübler treffen sich auf dem Parkplatz Grünau. Die restlichen 4 treffen wir erst in Andermatt. Überpünktlich (5min vor dem eigentlichen Abfahrtstermin) starten wir. Wir wollen keine Zeit verlieren.

Um 07:27 soll der Zug in Andermatt losfahren. Unterwegs stellen wir sicher, dass die Tickets am Bahnhof bereits abgeholt werden.

07:20; das letzte Auto trifft auf dem Parkplatz ein. Alle Tickets sind da. Nur Raphi fehlt noch. Und da Raphi fehlt hat Simone noch keine Ski’s. Leichte Hektik bricht aus. Was tun? In letzter Sekunde stürmt Raphi aus dem Buffet und alle erreichen noch den Zug.

07:48; Endlich auf dem Oberalp. Wir können es kaum erwarten. Für viele ist es einer der ersten Skitage in dieser Saison. Da wir noch etwas Zeit haben, stärken wir uns im Restaurant Oberalp nochmals.

08:30; Wir sind ready und heiss auf die Pisten. Es juckt in den Beinen und die Vorfreude ist riesig. Endlich geht es los. Und dann das…
Der Skilift soll erst um 09: 00 öffnen. Gut wir sind nicht die einzigen die Warten und davon ausgingen, dass bei solchen prächtigen Bedingungen die Bahnen evtl. früher öffnen. Aber nein, so ist es leider nicht.
Wilde Spekulationen machen die Runde. Sind es noch nicht gesprengte Lawinen oder ist der Pistenbully noch nicht zurück. Einige (nicht von unserer Truppe) beginnen den Hügel hinauf zu laufen.

09:15; Endlich, der Skilift startet. Immer schön paarweise wird angebügelt. Auch wir sind alle auf dem Lift. Und dann das. Der Skilift stoppt. Kann vorkommen. Vielleicht ist einer in seinem Übereifer aus dem Lift gepurzelt. Der Lift startet wieder aber nur einen kurzen Ruck. Dann geht gar nichts mehr. Warten und warten. Was ist da los? Von oben kommen uns die ersten Mitfahrer auf dem Trassee entgegen. Wir müssen alle den Skilift verlassen. Ein technisches Problem.

09:45; Wir flitzen die ersten Hänge hinunter. Es ist einfach herrlich und wunderschön. Das lange Warten hat sich gelohnt. Kurzer Kafi-Halt und es geht weiter.

12:45; Im Milez ist für uns reserviert. Vor dem TV. Essen holen, hinsetzen und geniessen. Bald startet die Lauberhorn-Abfahrt. Janka und Feuz machen uns grosse Freude. Weniger Freude macht uns die Fahrt des schlussendlichen Siegers der Abfahrt. Die Emotionen und der Kaffeerahm kochen über. Kann ja mal vorkommen. Nach dem Essen geniessen wir die fast leeren Pisten und das herrliche Panorama mit dem Lago di Stousou.

15:15; Z’vieri Kafi und Cervelat. Sensationell. Es geht schon bald wieder zurück Richtung Oberalp.
Ein wunderbarer Skitag neigt sich dem Ende zu. Alle kommen wieder gesund und müde wieder in Neuenkirch an.

 

Fotos | Agenda

News

Schneesportkurs
Fotos von den ersten zwei Kurstagen sind online. Über die Durchführung des dritten Kurstages wird ab Freitagmorgen hier informiert.
>>>

Seiten-Sponsor